Schlagwörter

, , , , ,

Buffi Duberman hat einen Traumjob: Die gebürtige New Yorkerin, die seit 1990 in den Niederlanden lebt, arbeitet als Sprachberaterin für englisch singende Rock- und Popsänger(innen). Sie übt mit ihnen die Aussprache, korrigiert aber auch Ausdrucks- und Grammatikfehler in den Liedtexten. Auf rund 100 CDs singen niederländische Sänger und Sängerinnen seitdem genau das, was sie meinen – also nicht „I missed you“, sondern „I’ve been missing you“, wenn die abwesende Geliebte ihnen nicht nur letzte Woche gefehlt hat, sondern immer noch fehlt. Eine prima Idee! Mehr dazu in der Volkskrant vom 12. September 2012. Man stelle sich vor, was für ein Arbeitsfeld sich öffnete, wenn britische und amerikanische Bands es plötzlich schick fänden, auf Deutsch zu singen!

Advertisements