Schlagwörter

, , , , , ,

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend will jetzt Tagesmütter und -väter anwerben:

Nella - schneller!

Leider ist diese Anzeige ziemlich daneben.

Ein Kleinkind, das stolz darauf ist, schneller zu sein als jemand anderes, sagt nicht einfach „Nella!“. Es sagt „Tantan nella!“, „Lela nella!“ oder ähnliches, jedenfalls nennt es zuerst sich selbst und betont seinen Namen. „Nella!“ würde es rufen, wenn es auf einer Schaukel oder auf einem Karussell sitzt und möchte, dass man es stärker anschubst.

Und warum streckt der Junge auf dem Bild die Zunge raus? Man kann nicht seine Zunge rausstrecken und gleichzeitig „Nella“ rufen.

Und schließlich: Heißt „Kindersprache verstehen“, dass man Kinder versteht? Was ist das für ein Job, für den es als Qualifikation ausreicht, dass man „Kinder versteht“?

Die Werbung erinnert mich an die der SPD bei den letzten Abgeordnetenhaus-Wahlen: „Berlin verstehen“ war der Slogan. Als ob es darauf ankäme, die Stadt zu verstehen. Regieren muss man sie!

Advertisements