Schlagwörter

, , , ,

Wenn Sonja Zietlow und Jens Oliver Haas einen Abschiedsbrief an ihren toten Kollegen Dirk Bach veröffentlichen, der sich sprachlich nicht auf höchstem Niveau bewegt, ist mir das egal. Bemerkenswert finde ich aber, dass dieser „herzergreifende“ Brief in zahlreichen Medien (darunter Bild, BZ, Pro Sieben, RTL, Bunte, Focus, Spiegel und Zeit) kommentarlos zitiert wird. Kein Mensch scheint sich an dem sprachlichen Unsinn zu stören.

Zietlow und Haas haben geschrieben:
„Kein Lachen kann so mitreißend, kein Herz so tiefgründig und kein Fazit so treffend sein wie deines. Und keine Hängebrücke kann schöner schaukeln als unter deinem Gewicht.“

Korrekturvorschlag:
„Kein Lachen war so mitreißend, kein Herz so tiefgründig und kein Fazit so treffend wie deines. Und unter keinem Gewicht konnte eine Hängebrücke schöner schaukeln als unter deinem.“

Ob das Bild im letzten Satz gelungen ist, darüber kann man streiten, aber zumindest grammatisch ist es jetzt ok.

Advertisements