Schlagwörter

, , ,

Ein Wrack ist ein durch Verfall oder Beschädigung unbrauchbar gewordenes Fahrzeug. Die deutsche Sprache wird auch bald ein Wrack sein. Eben im Radio war ein Interview mit Bundesumweltminister Peter Altmaier zu hören, bei dem über etwas gesprochen wurde, das wie Fräcking klang. Fracking (sprich: ˈfrækɪŋ) ist das Aufspalten von Gestein mit Chemikalien und hohem Wasserdruck zur Gewinnung von Gas oder Erdöl. Ich behaupte nicht, dass der Begriff hydraulische Frakturierung unmittelbar verständlich ist, aber er hat den Vorteil, dass man ihn aussprechen kann, und wer auch nur ein bisschen von Technik versteht, kann zumindest ahnen, worum es geht. Bei Fracking stehen selbst Leute, die Englisch können, auf dem Schlauch.

Wie kann es sein, dass Dänen, Franzosen, Italiener, Niederländer, Polen, Spanier und Tschechen solche Begriffe grundsätzlich in ihre eigene Sprache übertragen, während die Deutschen sich ohne Not fast immer für den Anglizismus entscheiden, egal, wie unverständlich er ist und wie bescheuert er klingt? Es ist zum Verrecken!

Advertisements