Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Im Prospekt von Reichelt (gehört zu Edeka) findet man immer wieder reichlich Anschauungsmaterial zum Thema falsche Rechtschreibung. Bei der Bewerbung der Elkos-Fußpflegeprodukte wurden gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen:

Fußcreme

Elkos ist eine Hausmarke von Edeka. Der Sitz der Firma ist nicht in London und auch nicht in Zürich, sondern in Hamburg. Please, Edeka, don’t make such a fuss! In Deutschland dürfen und müssen wir „Fuß“ mit „ß“ schreiben.

Schlimmer aber ist das Deppen-Leerzeichen. Im Deutschen gilt (noch) die Regel, dass ein Wort dann zu Ende ist, wenn ein Leerzeichen folgt. Und bei Wortzusammensetzungen verlieren alle Glie­der außer dem letzten ihren Sta­tus als eigen­stän­di­ges Wort und wer­den zu einer Vor­silbe. Schon ein Bindestrich (auf dem Produkt selbst wegen der geringen Breite der Werbefläche erklärlich, ja erforderlich) wäre im Kommentar falsch. Lediglich in der Leichten Sprache wird bei langen (!) Zusammensetzungen durch Bindestriche deutlich gemacht, aus welchen Wörtern sie bestehen. Die Fußcreme hätte da wohl kaum eine Chance.

Advertisements