Schlagwörter

, , , , , , ,

Australien

Zuerst war ich überzeugt, im Wort „Australien“ einen Rechtschreibfehler entdeckt zu haben: „e“ statt „a“. Später erst ist mir ein Licht aufgegangen: Das soll gar kein englisches Adjektiv sein, sondern ein deutsches Substantiv, nämlich das Land Australien.

Ok, ich bin überempfindlich und nörgle gern, aber wie zum Teufel sollen unsere Kinder bei einer solchen Lektüre ordentlich englisch lernen, und wie sollen sie lernen, das Englische vom Deutschen zu unterscheiden, wenn beide Sprachen dauernd in einen Topf geworfen und zu einem ungenießbaren Brei vermatscht werden, von dem niemand weiß, wie man ihn aussprechen soll?

Kleine Anekdote am Rande: Vor langer Zeit habe ich an einem Gymnasium in der Nähe von Paris als Fremdsprachenassistentin gearbeitet. Als ich mich den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe vorstellte und auf deutsch sagte, ich sei aus Trier, haben einige das missverstanden und gemeint, ich sei Österreicherin und würde mit ihnen englisch sprechen. Diese Schülerinnen und Schüler waren der Zeit weit voraus …

Advertisements