Schlagwörter

, , , , , , ,

Heute nachmittag war im Inforadio ein Sportreporter mit einer Nachlese zum Spiel Hamburger SV – VfL Wolfsburg zu hören. Er sagte unter anderem, die Wolfsburger Mannschaft sei im Sommer „für roundabout 13 Millionen € verstärkt“ worden. Roundabout? Ich kannte das Wort nur als englische Bezeichnung für „Kreisverkehr“, habe im Wörterbuch nachgesehen und erfahren, daß es als Adjektiv auch „umständlich“ bedeuten kann, was allerdings im gegebenen Kontext genauso wenig paßt. Bei LEO habe ich dann gefunden, daß es tatsächlich „round about“ in der Bedeutung von „ungefähr“ gibt. Der Reporter hat es aber ausgesprochen, als wäre es nur ein Wort. Warum er meinte, die englische Sprache bemühen zu müssen und nicht einfach „ungefähr“ oder – kürzer – „rund“ gesagt hat, bleibt ein Mystery.

Advertisements