Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

… stehen die meisten deutschen Sportreporter, wenn sie den Nachnamen des frankokanadischen Fußballers Olivier Occéan aussprechen sollen. Erst gestern wieder, beim Pokalspiel zwischen Union Berlin und dem 1. FC Kaiserslautern (0:3), war sowohl im Radio als auch im Fernsehen nicht etwa Ozean, sondern immer (englisch ausgesprochen) Ocean zu hören. Das Magazin Kicker schreibt den Namen sogar ohne Akzent. Bei Wikipedia und auf der Webseite des FCK steht er natürlich richtig.

Namen von Personen falsch zu schreiben und auszusprechen ist ein Zeichen von mangelndem Respekt, und wem Casillas, Rijkaard und Whistleblower fehlerlos über die Lippen kommen, dem ist auch zuzumuten, daß er ein paar französische Namen lernt.

Ein französischer Sportreporter hat das in umgekehrter Richtung vorgemacht. 2005, beim Freundschaftsspiel Frankreich – Deutschland (0:0), hat er, als Bastian Schweinsteiger einen Freistoß trat, seinem ebenfalls französischen Kollegen erklärt: „Schwein – ça veut dire cochon“.

Advertisements