Schlagwörter

, , , , ,

Das deutsche Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien heißt in der Kurzform leider Erneuerbare-Energien-Gesetz. Leider, weil die meisten Redaktionen grammatisch die Durchkopplung aufheben, den Bestandteil „erneuerbare“ von den Energien ab- und stattdessen (irgendwo muß er ja hin) an das Gesetz ankoppeln. Das hört man daran, daß er nicht wie die Energien, sondern wie das Gesetz dekliniert wird. So kommt es zu Sätzen wie „Im September soll ein erster Entwurf des erneuerbaren Energien-Gesetzes vorliegen.“ Richtig wäre: „Im September soll ein erster Entwurf des Erneuerbare-Energien-Gesetzes vorliegen.“ So wie man auch nicht irgendwann den ersten Hilfe-Kurs, sondern einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert.

Advertisements