Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Was ist ein Flaggschiff, und warum heißt es so? Stellen wir uns mal ganz dumm und lesen bei Wikipedia nach:

„Als Flaggschiff wird das Führungsschiff eines Kriegsschiffsverbandes bezeichnet. Von diesem Schiff aus führt der Flaggoffizier (marinetypische Bezeichnung eines Admirals) mit seinem Stab den Verband. Das Flaggschiff führt im Regelfall die Flagge des Befehlshabers bei Tag und Nacht.

In der Journalistensprache gebräuchlich ist darüber hinaus die Verwendung für ein herausragendes und typisierendes Element eines Ganzen, wie in: „Nachrichten-Flaggschiff der ARD ist die 20-Uhr-Tagesschau“ oder das luxuriöseste Fahrzeug eines Kfz-Herstellers. Des Weiteren wird beispielsweise im deutschen Rudersport der Deutschlandachter als „Flaggschiff des Deutschen Ruderverbands“ bezeichnet.
Auch in Wirtschaft und Handel werden Teilbereiche oder Filialen als „Flaggschiffe“ bezeichnet, wenn sie zum Beispiel besondere Bedeutung für den Konzern haben, besonders erfolgreich sind oder gezielt hervorgehoben werden sollen. Große, luxuriöse oder besonders günstig gelegene Filialen von Handelsketten gelten als Flagshipstores (Beispiel: das KaDeWe in Berlin war Flagshipstore der damaligen Karstadt-Kette.)“

In der englischsprachigen Wiki heißt es zur übertragenen Bedeutung im Handel: „Flagship stores are core stores for brand name retailers, larger than their standard outlets and stocking greater inventory, often found in prominent shopping districts such as Madison Avenue in New York and Tokyo’s Ginza.“

Warum schreibe ich das?

Anlaß ist die gestrige Eröffnung des Uniqlo Flaggschiffs in Berlin:

flagship

Zuerst dachte ich, Flagship oder Berlin Flagship sei die Marke, aber bei meiner Internet-Recherche (s.o.) wurde ich eines Besseren belehrt. Interessanterweise war Uniqlo sogar dem offiziellen Hauptstadtportal Berlin.de mehrere Meldungen wert. Nachdem dort zunächst die Eröffnung angekündigt wurde, ist dort jetzt zu lesen:

„Uniqlo Flagship-Store an der Tauentzienstraße eröffnet
Die japanische Modekette hat am Freitag, den 11. April 2014 ihren ersten Store in Deutschland eröffnet. Zum Verkaufsstart lockt Uniqlo mit einem langen Shopping-Wochenende und vielen Eröffnungsangeboten.
Nachdem Uniqlo mit einem Pop-up-Store in verschiedenen Bezirken sich den Berlinern in den vergangenen Monaten vorgestellt hat, wurden am Freitag die Türen des Flagschiffs in der Tauentzienstraße geöffnet. Der Flagship-Store in der City West bietet auf drei Etagen das gesamte Sortiment der Bekleidungsmarke an hochwertiger Damen-, Herren- und Kindermode sowie Accessoires.“

„Flagschiff“ – da hat die englische flag die deutsche Flagge kontaminiert und ihr ein g geraubt. Egal, Hauptsache, das englische Wort ist richtig geschrieben!

Seltsam aber, daß es ein Flaggschiff geben soll, wenn es gar keine Flotte gibt …

Advertisements