Schlagwörter

, , , , , , , ,

Helmut Kohl ist Moslem! Zumindest kann man das glauben, wenn man das Interview liest, das die taz nach dem Attentat auf Charlie Hebdo mit Titanic-Chef Tim Wolff geführt hat (Im Tod den Humor nicht verlieren).

Auf die Frage des taz-Reporters Paul Wrusch „Wie sind Ihre Erfahrungen mit dem Satire-Verständnis von radikalen Muslimen?“ hat Wolff nämlich geantwortet: „Deutsche Muslime können sehr gut mit Satire umgehen. Entweder sie ignorieren uns einfach – Helmut Kohl hat das jahrelang vorgemacht – oder sie haben Humor. Wir haben jedenfalls noch nie Todesdrohungen oder ähnliches von Muslimen erhalten. Und wir haben durchaus genügend Witze gemacht, bei denen man so etwas hätte erwarten können.“