Schlagwörter

, , , , ,

Viele werden sich an den Slogan „Come in and find out“ der Parfümerie Douglas erinnern, der all jene irritiert hat, die ihn mit „Komm rein und finde wieder heraus“ übersetzt haben.

Die falsche Übersetzung war insofern nicht abwegig, als der englische Satz grammatisch nicht korrekt ist. Im Unterschied zu „to get out“ kann „to find out“ nämlich nicht alleine stehen, sondern bedarf – ebenso wie „herausfinden“ im Sinne von ausfindig machen – eines Akkusativobjekts: I find out something / Ich finde etwas heraus.

Genau das ist der Unterschied zwischen transitiven und intransitiven Verben bzw. zwischen deren transitivem oder intransitivem Gebrauch. Bei transitiven Verben steht ein Akkusativobjekt (ich finde den Mörder heraus), bei intransitiven kann kein Akkusativobjekt stehen (du mußt mich nicht begleiten – ich finde alleine heraus).

Leidliche Grammatikkenntnisse oder ein gutes Lektorat hätten dem Werbetexter und der Firma die Blamage erspart.

Advertisements