Schlagwörter

, , , , , , , ,

Auf französischen Autobahnen sieht man in regelmäßigen Abständen Schilder, die auf touristische Ziele (Baudenkmäler, besondere Landschaften, Kulturstätten, etc.) hinweisen.

Kürzlich bin ich auf der durchs Elsaß führenden Autobahn A35 an Schildern mit der Aufschrift „Vignoble d’Alsace“ und „Choux à choucroute“ vorbeigefahren – leider ging es viel zu schnell, als daß ich sie hätte photographieren können. Mein eigentliches Interesse galt aber etwas anderem: Links und rechts der Hinweisschilder sind nämlich weder elsässische Weinberge noch Anbauflächen für Kohl zur Herstellung von Sauerkraut zu sehen, sondern … Maisfelder … endlos.

Vielleicht stammen die Schilder aus der Zeit vor der Umstellung auf Maisanbau. Man sollte sie aber baldmöglichst ersetzen und ehrlicherweise schreiben „Champ de maïs“. Schon allein deshalb, damit die jungen Leute nicht etwa glauben, Weinreben und Kohl sähen gleich – nämlich so -aus.

Advertisements