Schlagwörter

, ,

Manchmal kommt es anders, als man denkt.

Im vorigen Beitrag hatte ich den letzten Katzvents-Content des Jahres versprochen, aber ich hatte die Rechnung ohne den Kater gemacht. Minos hat heute morgen schon aufmerksam beobachtet, wie ich mit einem Kreuzschraubenzieher ein Loch in den Weihnachtsbaum bohrte. Nachdem der Baum glücklich aufgestellt und aus seinem Netz befreit war, hat er ihn sich sofort zu eigen gemacht, indem er sich darunter zunächst in Pose setzte,

Weihnachtsbaum Minos 1

um kurz darauf seine Lieblings-Pantomime, das Matterhorn, zu zelebrieren.

Weihnachtsbaum Minos 2

Diese Bilder kann ich den geneigten Lesern unmöglich vorenthalten …

Advertisements