Schlagwörter

, ,

Restfahrzeit

Die Deutsche Bahn nennt es Restfahrzeit, allein, die Zahlen passen nicht zusammen, denn 14:59 (tatsächliche Uhrzeit) + 12 Minuten Restfahrzeit ergibt 15:11 und nicht 15:03.

15:03 wäre die fahrplanmäßige Ankunftszeit in Wolfsburg. Der Fahrgast, der das weiß, kann ausrechnen, daß der Zug zum Zeitpunkt der Aufnahme eine Verspätung von 8 Minuten hat. Warum nimmt die Bahn ihm diese Rechenaufgabe nicht ab, indem sie kurz und knapp informiert: „derzeitige Verspätung: 8 Minuten“? Platz genug wäre da.