Habe nun, ach! …

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

MHB

Zugegeben, zuerst habe ich das englisch gelesen: [wiː] (wir) Medizin / [wiː] (wir) Psychologie. Ist natürlich kompletter Unsinn. Es steht auch sonst nichts Englisches auf den Plakaten.

Aber was kann es sonst bedeuten? Wochenende? Wärmeeinheit? Währungseinheit? Wehrersatzwesen? Witterungseinfluß? Wohneinheit? Willenserklärung? Wareneingang? Weimar? Das will alles nicht so recht passen.

Vielleicht Wissenschaftliche Einrichtung? Aber wissenschaftliche Einrichtungen sind Hochschulen oder Institute als gesamte, nicht einzelne Fächer oder Studiengänge wie Medizin und Psychologie.

Ein Besuch der Internet-Seite der Medizinischen Hochschule Brandenburg (MHB) Theodor Fontane hilft auch nicht weiter. Die Suche nach WE liefert keine Treffer.

“Da steh ich nun, ich armer Tor,
Und bin so klug als wie zuvor.”

Notfallverhütung

Schlagwörter

, , , , , ,

Ich dachte, das Thema Modalverben sei in diesem Blog durch. Daß es aber immer noch schlimmer kommen kann, als man denkt, zeigt ein Kommentar zur Freigabe der “Pille danach” in der Berliner Morgenpost vom 27. November. Der Absatz beginnt so:

“In Deutschland können Frauen die ‘Pille danach’ nun bald trotzdem rezeptfrei erhalten. Das hat die Europäische Arzneimittelbehörde beschlossen, und die CDU/CSU folgt diesem Kurs. Das ist ein wichtiger und überfälliger Schritt, der in den meisten EU-Ländern ohnehin längst vollzogen ist. Er erlaubt Frauen die freie Entscheidung darüber, …”

Jetzt wird es spannend. In Kenntnis der Wirkungsweise der “Pille danach” (die den Eisprung verhindert, aber nicht mehr wirkt, wenn eine befruchtete Eizelle sich bereits in der Gebärmutter eingenistet hat) müßte es so heißen: Er erlaubt Frauen die freie Entscheidung darüber, ob sie, sofern der Eisprung noch nicht stattgefunden hat, eine mögliche Schwangerschaft akzeptieren oder verhindern.

Der Text im Kommentar sieht den Sachverhalt ganz anders:

Pille danach

Das ist zunächst kompletter Sprachmüll (1. der Wille ist prinzipiell frei; man muß sich nicht entscheiden, etwas zu wollen; 2. die Möglichkeit einer Entscheidung für eine Schwangerschaft scheint vollkommen ausgeschlossen – frau entscheidet hier nicht, ob oder ob nicht, sondern es ist von vornherein klar, daß sie nicht will), und dann ist es auch inhaltlich falsch. Denn auch wenn die Frau die “Pille danach” genommen hat, kann sie schwanger sein. Und dann hat sie weder die (freie) Entscheidung über die Tatsache der Schwangerschaft als solche noch über ihren Willen, nicht schwanger zu werden.

Mit meinem Verständnis von gutem Journalismus hat ein solcher Kommentar nichts zu tun.

Warum die “Pille danach” als “Notfallverhütung” bezeichnet wird, bedarf (mindestens) eines eigenen Artikels.

Premium

Schlagwörter

, , , , ,

Ich bin Premium-Mitglied bei Xing, benutze Premium-Druckerpapier

premium copy

und trage Premium-T-Shirts

premium shirt

Sogar der Adventskalender von Aldi ist Premium

premium adv.-k. 1 premium adv.-k. 2

Auch für die Katzen ist mir das Beste gerade gut genug

premium sushi

Aber wieso “das Beste”? Vermutlich denken die meisten, premium sei gleichbedeutend mit hochwertig, erstklassig, vorzüglich, exzellent, luxuriös. Dabei hat das Wort mit primus (prima) nichts zu tun. Es kommt von (lat.) praemium (Prämie) und bedeutet Beute, Lohn, Belohnung, Preis, Gewinn, Vorrecht, Vorteil, manchmal auch den Beitrag, den man für eine zusätzliche Leistung (z. B. einer Versicherung) zahlen muß. Bei Mitgliedschaften ist das Wort angebracht, und wenn man die Katzen-Snacks als Belohnung gibt, kann man sich auch da einen Sinn gerade noch zurechtlegen. Aber was soll man sich unter Preis-Papier, Vorteils-Adventskalendern und Gewinn-Bier vorstellen?

Chancenverwertung

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Unter der Überschrift Runjaics Weg: “Junge zu Top-Spielern machen” schrieb Benjamin Hofmann am 26. November im Kicker:

“So passieren eben Fehler, so mangelt es an der Konzentration im Abschluss und führt zum – mit Ausnahme des 0:0 zuletzt gegen Darmstadt 98 – größten Pfälzer Manko: der schwachen Chancenverwertung.”

Beim 0:0 gegen Darmstadt wäre die Chancenverwertung demnach nicht schwach gewesen. Daraus kann man nur schließen, daß der FCK in diesem Spiel nicht einmal eine Torchance hatte.

Der Spielbericht (ebenfalls im Kicker) sagt etwas anderes:

“… Jenssen, der für Matmour auflegte, aber der blank stehende Flügelflitzer traf den Ball am Elfmeterpunkt nicht richtig (12.). … Matmours zweite Chance nach Jenssen-Solo (19.) blieb die magere Ausbeute dauerhaften Anrennens der Lauterer. … Das Spiel lief weiter, und Younes verpasste aus acht Metern von halblinks die Führung (47.). …”

Mindestens drei Chancen, null Tore – wenn das mal keine schlechte Chancenverwertung ist!

was sich reimt, ist gut

Schlagwörter

, , , , , , ,

Wenn der Kaffee italienisch und die Croissants französisch sind, dann ist das Frühstück mediterranisch:

mediterranisch

Serviert werden die Spezialitäten im Cafe Mediterrane, Leibnizstraße/Ecke Otto-Suhr-Allee:

mediterrane

Das korrekte Adjektiv ist also durchaus präsent, dachte ich, auch wenn es einen Buchstaben weniger haben müßte: mediterran. Oder sollte es – italienisch – mediterraneo heißen und war vielleicht ein O abgefallen? Nachdem ich mir lange keinen Reim auf den Namen machen konnte (weil ich “mediterrane” immer auf der vorletzten Silbe betont habe), dämmert es mir jetzt, wo ich die beiden Schluß-es fett markieren wollte: Café Méditerranée ist wahrscheinlich gemeint!

Service-Wüste

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Bahnfahrkarten für Kinder bis einschließlich 14 Jahre kann man zwar online buchen, man bekommt sie aber nicht als Online-Ticket, sondern als Papier (“aus verantwortungsvollen Quellen”) und per Post (Versandkostenpauschale: 3,90 €). Im aktuellen Fall sollte das Kind von Berlin nach Peine und zurück. Leider stehen weder auf der Fahrkarte noch anderswo die bei der Buchung ausgewählten Zugverbindungen. Man sieht lediglich die Abfahrtszeit der Züge des Fernverkehrs, für die beim Sparpreis Zugbindung besteht – hier 18:32 ab Berlin und 15:59 ab Braunschweig.

Kinderfahrtkarte

Besonders ärgerlich ist die Angabe für die Rückfahrt, aus der weder die Abfahrtszeit in Peine noch die Ankunftszeit in Berlin hervorgeht, sondern lediglich die Abfahrtszeit des Zuges, in den das Kind umsteigen muß. So ist man gezwungen, sich die Verbindungen noch einmal herauszusuchen und alle Zeiten, Gleise etc. abzuschreiben, auszudrucken oder abzuphotographieren.

“Wir wünschen Ihnen eine angenehme Reise.”

nackt?

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Herbal Essences – Kräuterauszüge! Das klingt gut. So natürlich. Fast wie Bio.

Seit kurzem ist ein Pärchen (Shampoo + Spülung) auf dem Markt, das in seltsamer Schreibung, aber sehr vielversprechend CLeaRLY naKeD heißt. “0 %” steht noch da, ganz groß – und ganz klein darunter: “Silikone, Parabene, Farbstoffe” (Shampoo) bzw. “Parabene, Farbstoffe” (Spülung).

clearly naked

Da fragt man sich: Warum wirbt man beim Shampoo damit, daß keine Silikone darin enthalten sind, und bei der Spülung nicht? Die naheliegende Vermutung, daß sie in der Spülung drin sind, bestätigt sich, auch wenn der Name (Propylene Glycol) dem Laien nicht verrät, daß es sich um Silikon handelt. Folgefrage: Wenn Silikone im Shampoo schlecht sind, können sie in der Spülung gut sein?

Und was ist mit den Kräuterauszügen?

Ein Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe (die Entzifferung gelingt mit einer starken Lupe) zeigt:

“Aqua – Sodium Laureth Sulfate – Sodium Lauryl Sulfate – Sodium Chloride – Parfum – Sodium Citrate – Sodium Xylenesulfonate – Cocomidopropyl Betaine – Sodium Benzoate – Citric Acid – Hydoxypropyl Methylcellulose – Tetrasodium EDTA – Linalool – Propylene Glycol – Hydroxycitronellal – Mentha Piperita Oil – Menthol – Mentha Arvensis Leaf Oil – Magnesium Nitrate – Camellia Sinensis Leaf Extract – Methylchloroisothiazolinone – Magnesium Chloride – Methylisotiazolinone” (Shampoo)

“Aqua – Stearyl Alcohol – Cetyl Alcohol – Stearamidopropyl Dimethylamine – Parfum – Benzyl Alcohol – Dicetyldymonium Chloride – Glutamic Acid – Bis-Aminopropyl Dimethicone – Propylene Glycol – Disodium EDTA – Linalool – Citric Acid – Hydroxycitronellal – Mentha Piperita Oil – Menthol – Mentha Arvensis Leaf Oil – Magnesium Nitrate – Camellia Sinensis Leaf Extract – Methylchloroisothiazolinone – Magnesium Chloride – Methylisotiazolinone” (Spülung)

Pfefferminzöl, Feldminzöl und Grüntee-Extrakt. Der Rest ist nicht nackt, sondern schärfste Chemie.

Wenn man die Namen googelt, stößt man auf Formulierungen wie “allergieauslösend und hautreizend”, “industrieller Fettlöser und Reiniger für Garagenböden”, “scharfes Reinigungs- und Netzmittel, das in Garagenbodenreinigern, Maschinenentfettern und Produkten zur Autowäsche vorkommt”, “einer der Hauptbestandteile des chemischen Entlaubungsmittels Agent Orange, das während des Vietnamkrieges eingesetzt wurde”, “gilt als häufiges Hautallergen, wird schnell von Augen, Gehirn, Herz und Leber absorbiert und dort angelagert, was zu Langzeitschäden führen kann”, “eine Substanz, die den Hormonhaushalt stört; zudem steht sie im Verdacht, Auslöser zahlreicher Krebserkrankungen zu sein”, etc.

Da ist man nicht in einer Kräuterhexenküche, sondern doch eher in Teufels Küche gelandet. Ab in den Müll!

Dichtkunst

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Und wieder eine Trouvaille aus dem Reichelt-Katalog:

Pasteten

Hat der Dichter des Werbespruchs das falsche Komma gesetzt, um vom Fehlen der Präposition abzulenken? Hat er auf die Präposition verzichtet, damit es wie ein vierhebiger Jambus klingt (wie Goethes “Wer nie sein Brot mit Tränen aß”)? Hat er sich gesagt, daß es sowieso niemanden interessiert, daß man, wenn man das Ganze als Gedicht weiterlesen möchte, das Wort stehen entgegen der Gewohnheit und Richtigkeit auf der zweiten Silbe betonen muß? Egal – die Dringlichkeit der Aussage steht jedenfalls außer Zweifel. Sonst hätte es ja keines Ausrufezeichens bedurft.

Wo laufen sie denn?

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Rösschen

Dabei hätte man nur abschreiben müssen:

Röschen

Bitte nicht mit dem Kohlröschen aus der Familie der Orchideen (Männertreu) verwechseln.

Und ja, Großbritannien schreibt sich mit zwei n. War auch falsch abgeschrieben.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 40 Followern an